Besucher

Online:  8
Besucher:  261.351
Besucher heute:  64
Besucher gestern:  129
Besatz - Fische
 
 

2x

 
Amphiprion ocellaris

Falscher Clownfisch

Haltung: Einfach in der Haltung.

Verhalten: Ruhige Fische die ihre Anemone pflegen und diese nur selten verlassen. Allerdings wird die Anemone gegen jeden Eindringling vehement verteidigt. Berichte

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia.

Film

 2x Amblygobius phalaena

Bagger Grundel
Haltung: Einfach in der Haltung.

Verhalten: Die beiden graben den ganzen Tag den Bodengrund um. Selbst während der Mondlichtphase sind sie noch aktiv. Da sie sich gerne Höhlen unter der Dekoration bauen, kommt ein höherer Bodenaufbau dem Wesen dieser Grundeln entgegen. Etwas störend ist es, dass Korallen die am Boden liegen hin und wieder mit Sand bedeckt werden.

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia.

Bemerkung: Diese Grundel sollte paarweise gehalten werden.
  5x Chromis viridis

Grünes Schwalben-schwänzchen

Die Tiere haben sich mittlerweile selbst ausgerottet.

Haltung: Bei ausreichender Fütterung einfach in der Haltung .

Verhalten: Die ersten Monate standen die Chromis im Schwarm in der Strömung und schnappten nach allem fressbaren. Mittlerweile hat sich die Situation geändert. Mehr dazu unter Berichte. Täglich kommt es zu kleineren Reiberein.

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia, Banane.

1x Cryptocentrus cinctus
Zitronen Wächtergrundel

Haltung: Bisher einfach in der Haltung.
Verhalten: Die Grundel lebt in symbiose mit einem Knallkrebs (Alpheus sp.) und bewacht den ganzen Tag die Höhle.
Futter:  Mysis, Cyclops, Artemia, Norialge.

Film

6x Pseudanthias tuka
Fahnenbarsch
Haltung: Die Fische müssen mehrfach täglich gefüttert werden. Wenn die Tiere sich an Frostfutter oder Trockenfutter gewöhnt haben, sollte die Haltung eigentlich ohne Probleme verlaufen.

Verhalten: Die meiste Zeit schwimmen die Anthias im Schwarm umher und suchen nach Futter. Hin und wieder legen sich einzelne Tiere auch tagsüber in Höhlen oder Korallen zur Ruhe. Nachts schläft jeder Fisch in seinem Versteck.
Berichte

Futter:  Mysis, Cyclops, Artemia, Lobstereier, Krill.

Bemerkung: Je größer die Fische beim Kauf sind, um so leichter wird es sein sie an größeres Futter wie Mysis oder Krill zugewöhnen.

Film
  1x  

Pseudocheilinus hexataenia

Sechsstreifen-Lippfisch

Haltung: Einfach in der Haltung.

Verhalten: In den ersten Tagen wurde der Pseudocheilinus von den anderen Fischen attackiert. Aus diesem Grund war er anfangs ängstlich und zurückhaltend. Mittlerweile kann er sich im ganzen Aquarium frei bewegen.

Wir konnten beobachten, dass dieser Fisch sich zum schlafen in eine Höhle/Nische legt.

Futter: Strudelwürmer, Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia.

Film

Noch kein Foto vorhanden!
1x Pterosynchiropus picturatus
LSD Mandarin Fisch
Haltung: Bisher einfach in der Haltung.
Verhalten: Sehr ruhig. Unser LSD schwimmt den ganzen Tag umher und sucht an den unmöglichsten Stellen nach Futter. Dem entsprechen rund und voll gefressen sieht er aus.
Futter: Strudelwürmer, kleine Krebse, wahrscheinlich auch Frostfutter.
  1x Valenciennea sexguttata

Sechspunkt Schläfergrundel

Haltung: Einfach in der Haltung.

Verhalten: Sehr ruhig. Gräbt den Bodengrund um und lässt dabei den Korallenbruch dort wo er hingehört, am Boden. Baut sich Höhlen unter der Dekoration deshalb kommt ein höherer Bodenaufbau dem Wesen dieser Grundel entgegen.

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia, Caulerpa, Feldsalat,
Blattspinat , Löwenzahn, Norialge.


Film

  2x Zebrasoma flavescens

Hawaii Seebader

Haltung: Einfach in der Haltung.

Verhalten: Unsere Zebrasoma schwimmen den ganzen Tag umher und suchen nach Futter. Vertragen sich mit all den anderen Insassen sehr gut. Untereinander kommt es täglich zu kleineren Reiberein, die etwas stärker ausfallen, wenn nicht genügend Futter vorhanden ist. Berichte

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia, Caulerpa, Feldsalat,
Blattspinat , Löwenzahn, Norialge, Banane.

 

1x

 
 

Zebrasoma xanthurum

Rotmeer Doktorfisch

Haltung: Wenn dieser Fisch sich eingewöhnt hat, ist er in der Haltung eigentlich problemlos.

Verhalten: Bildet mit den beiden Flavescens eine Gruppe und ist der "Chef". Grundsätzlich zeigt er auch das gleiche Verhalten.

Bemerkung: Nach Rücksprache mit unserem Fachhändler möchten wir erwähnen, dass es nicht immer problemlos ist einen Xanthurum zu vergesellschaften. In unserem Fall ist der Erfolg durch die Sachkunde unseres Fachhändlers begründet. Berichte

Futter: Trockenfutter, Krill, Mysis, Cyclops, Artemia, Caulerpa, Feldsalat, Blattspinat , Löwenzahn, Norialge, Banane.

Film

 
 
 
  Design by augs-burg.de & go-vista.de